AUFRUF ZUR MITARBEIT

BITTET DEN HERRN, DASS ER NOCH MEHR ARBEITER SCHICKT, DIE SEINE ERNTE EINBRINGEN! Matthäus 9.38

In diesem Newsletter gelangen wir mit einem dringenden Anliegen an euch. Bitte betet, dass der Herr mehr Mitarbeiterinnen schenkt, die sich mit uns zusammen dafür einsetzen, dass für jede Schule in der Schweiz gebetet wird!

Wir brauchen dringend mehr Mitarbeiterinnen, sei es Teamfrauen, Kontaktpersonen, Gebiets- oder Regionalkoordinatorinnen. Auf allen Ebenen fehlt es uns an Leiterinnen. Dies spitzt sich immer mehr zu. Es wird zunehmend schwieriger, Frauen zu finden, die bereit sind, ehrenamtlich bei Moms in Prayer mitzuarbeiten und sich für Gottes Reich einzusetzen. Wenn Leiterinnen, die jahrelang treu bei MIP gedient haben, ihren Dienst abgeben, ist oft niemand da, der in ihre Fussstapfen tritt und Verantwortung übernimmt.

Der MIP-Gebetsdienst ist wichtig! Das Gebet für die Kinder und Schulen darf nicht aufhören! Es geht darum, dass die heranwachsende Generation gerettet wird und in ihre, von Gott gegebene, Bestimmung kommt. Was ist aber, wenn niemand mehr bereit ist, sich zu investieren, dass Moms in Prayer bekannt gemacht wird und immer wieder neue Mütter dazustossen, damit jede Schule Gebetsunterstützung erhält? Was, wenn niemand mehr betend und unterstützend hinter den MIP-Gruppen steht?

Betet, dass neue Leiterschaft aufsteht und die Lücken gefüllt werden. Prüft für euch persönlich, ob nicht ihr diejenigen seid, die aufstehen und Verantwortung übernehmen sollten. Seid offen für Gottes Reden und mutig, wenn ihr spürt, dass ihr gemeint seid. Wen ER beruft, den befähigt er! ER ist es, der sein Werk durch euch tut. Es ist ein Vorrecht, ein Werkzeug in seiner starken Hand zu sein. Wir warten auf euch!

© 2019, Moms in Prayer International (MIP) Schweiz  ·   Impressum   ·   Datenschutzerklärung