Von Herz zu Herz


Betet aber in grosser Zuversicht und zweifelt nicht; denn wer zweifelt, gleicht den Wellen im Meer, die vom Sturm hin- und hergetrieben werden. Ein solcher Mensch kann nicht erwarten, dass Gott ihm etwas gibt.
Jakobus 1. 6+7


Liebe Mutter

Wenn du nicht daran glaubst, dass Gott fähig und allmächtig ist, dass ihm keine Grenzen gesetzt sind und er viel mehr tun kann, als du von ihm erbitten kannst, dann nützt all dein Beten nichts. Wenn du zweifelst, darfst du nicht erwarten, dass er dir gibt, worum du ihn bittest.

Je mehr du von Gottes Allmacht und Können überzeugt bist, desto mehr wirst du davon zu sehen bekommen. Wenn du betest, kannst du fest damit rechnen, sein mächtiges Eingreifen zu erleben.

Oft stehen wir uns selber im Weg, dass Gott Wunder tun kann in unserem Leben. Er will diesen Zustand verändern und uns helfen! Wir sind ihm wichtig und er möchte unseren Nöten begegnen und unsere Bitten erhören, wenn wir ihm den Raum dazu geben.

Ich bete für dich, dass Gott dir all deine Zweifel wegnimmt und du erfahren darfst, wie er deine Gebete erhört.

In Liebe

Cornelia Amstutz
Landeskoordinatorin

Français Italiano

Hauptseite

Wir über uns

Jubiläum 2018

Von Herz zu Herz

Gruppen

Die vier Schritte des Gebets

Gebet im Einklang

Vorbereitete
MIP Stunden


Anlässe

Mitarbeiten

Material

Kontakt

Medienberichte

Impressum

Links


Geschützter Bereich

Besuche uns auf

PHP 7.2.17


Geh und suche seine Nähe, schütte dein Herz bei ihm aus.
Streck ihm deine Hände entgegen; flehe ihn an für deine Kinder.
Klagelieder 2,19